Rezension Optimales Voltigiertraining (Dr. C. Peiler/ Dr. D. Peiler)

IMG 20151204 0047-210x300 in Rezension Optimales Voltigiertraining (Dr. C. Peiler/ Dr. D. Peiler)
Peiler/Peiler (2014): Optimales Voltigiertraining – So geht`s vom Breiten- bis zum Spitzensport. 3. Auflage, FNVerlag der Deutschen Reiterlichen Vereinigung. ISBN: 978-3-88542-880-0

In der dritten Auflage schafft DAS Voltigiersport-Fachbuch des FNVerlages den schwierigen Spagat zwischen den professionellen Inhalten aus den Bereichen der Trainings- und Bewegungslehre, der Sportmedizin und den wichtigsten Aspekten des praktischen Voltigiersports  locker. Auf mehr als 330 Seiten, vielfach bebildert, werden im ersten Drittel die sportwissenschaftlichen Grundlagen erläutert und mit dem Voltigieren in Verbindung gebracht. Dabei wird versucht, leicht verständlich die wichtigsten Inhalte der Trainings- und Bewegungslehre zu skizzieren. Da ich genau wie die Autoren meine Ausbildung an der Deutschen Sporthochschule in Köln genossen habe, fällt mir das Nachvollziehen leicht. Ich fühlte mich sehr an die Inhalte der Vorlesungen zurückerinnert. Daher aus meiner Sicht, auch vor dem Hintergrund der unglaublichen Fülle der Informationen fraglich, ob der Laie die Inhalte so ausreichend gut nachvollziehen kann.  Vermutlich wird sich jedoch ein Laie dieses Profiwerk aber auch nicht zulegen, denn es zielt schon auf den professionellen Bereich des Voltigiersports ab.

Der größte und wichtigste Teil des Buches widmet sich ausführlich dem Bereich der voltigierspezifischen Problemstellungen (Pflichtübungen, Kür, Beispieleinheiten). Interessant ist das in anderen Werken vielfach vernachlässigte und hier neu aufgenommene Falltraining, das zur Verletzungsprophylaxe im Voltigiersport in jede Trainingseinheit gehören sollte. Auch neu ist ein Programm zur Stabilisation der Rumpfmuskulatur, das sogenannte CORE-Training.

Der Praxisteil wird abgerundet durch 3 differenzierte Trainingspläne(Anfänger, Fortgeschrittene und Könner) und einem sportmotorischen Test für Voltigierer. Dieser entspricht im Großen und Ganzen dem Weiterentwickelten, von der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft (DVS) entwickelten Deutschen MotorikTest /DMT 6-18), der auch in Schulen Anwendung findet (vgl. hier: http://www.sportwissenschaft.de/index.php?id=691). Der Test ist entsprechend aussagekräftig.

Bezugsquelle: FNVerlag der Deutschen Reiterlichen Vereinigung GmbH

Fazit: Ein so ziemlich alle aktuell relevanten (sportwissenschaftichen) Inhalte abdeckendes Lehrwerk zum Voltigiersport für den/die ambitionierte Richter(in), Trainer(in) oder Interessierte.

P1490199 in Rezension Optimales Voltigiertraining (Dr. C. Peiler/ Dr. D. Peiler)

Marcus Lüpke

Der Autor ist Lehrender, freier Foto- und Videojournalist, Spieletester, Buchautor, Referent, Dozent und medienpädagogischer Berater.
In seiner Freizeit kombiniert er sein Wissen mit Outdoor- und Erlebnissport.
P1490199 in Rezension Optimales Voltigiertraining (Dr. C. Peiler/ Dr. D. Peiler)

This Post Has Been Viewed 82 Times

88x31 in Rezension Optimales Voltigiertraining (Dr. C. Peiler/ Dr. D. Peiler) Rezension Optimales Voltigiertraining (Dr. C. Peiler/ Dr. D. Peiler) von Marcus Lüpke ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell 4.0 international.