Faszination Yoda & Co: Warum ist Star Wars so erfolgreich?

Warum Star Wars so erfolgreich ist….ein Erklärungsversuch.

Seit der Ausstrahlung des ersten, entschuldigung, in der Chronologie vierten Teils, der Star Wars Saga im Mai 1977 sind einige Jahre vergangen. Die Jedi-Ritter der vergangenen Tage sind älter geworden. Die damaligen Fans der Saga ebenso, viele werden selbst Kinder haben und die Faszination weitergeben. Das kann man generationsübergreifend teilen und zu einem gemeinsamen Erlebnis mit den nachfolgenden Generationen gestalten. Trotz der mittlerweile langen Zeitspanne sind die Faszination und der Kult um die von George Lucas erdachte und verfilmte Story ungebrochen. Wie kommt das und warum sind gerade Kinder so fasziniert von der Geschichte?

Mittlerweile sind 7 inhaltlich zusammenhängende Star Wars Filme im Kino erschienen. Aber reicht das aus, um Menschen aus aller Welt seit 38 Jahren in den Star-Wars-Bann zu ziehen? Ja, allem Anschein nach.

Battlefront-ea-1024x576 in Faszination Yoda & Co: Warum ist Star Wars so erfolgreich?
Quelle: Electronic Arts, Star Wars Battlefront 2015
P1420682-1024x429 in Faszination Yoda & Co: Warum ist Star Wars so erfolgreich?
Han Solos “Millenium Falke” als Lego Modell zum Nachbauen.

Ein Grund für die nicht nachlassende Begeisterung ist sicherlich auch die crossmediale Vermarktung der kompletten Saga bis in die heutigen Kinderzimmer der nächsten Generation. Neben unzähligen Figuren lassen sich hierzulande Unmengen Film-Modelle und Figuren bei beispielsweise Revell oder Lego nachbauen. Zusätzlich sind für nahezu alle modernen Spielekonsolen Star Wars Spiele zu erwerben (aktuell beispielsweise der Titel: “Star Wars Battlefront”, Electronic Arts), die es mittlerweile ermöglichen, interaktiv selbst in den aus Fernsehen und Kino bekannten Filmorten aktiv zu werden. So lassen sich die verschiedensten Raumschiffe durch die Galaxien steuern, die Schneewelt des Planeten Hoth kann erkundet werden (und noch Vieles mehr…) und man wird mittlerweile ein Teil der Geschichte. Aber auch das klassische Rollenspiel mag ein Thema sein, denn originale Kostüme, Lichtschwerter, Lasergewehre der imperialen Sturmtruppen (mit Schaumstoffpatronen) laden zum Nachspielen ein. Cowboy & Indianer – das war früher.

P1420691-1024x589 in Faszination Yoda & Co: Warum ist Star Wars so erfolgreich?
Seitenausschnitt aus einem der erfolgreichsten “Star Wars”-Titel | “Das Buch der Jedi” (s.u.) – sind die handschriftlichen Anmerkungen original? Stark !

Zudem gibt es Star Wars Zeitschriften, exklusive Star Wars Bücher, Hörbücher,Sammelkarten, Kostüme und noch Unmengen mehr. Sogar Lebensmitteldiscounter geben Sammelkarten beim Einkauf an ihre Kunden weiter. Der Soundtrack der Filme, eingespielt vom weltberühmten London Symphony Orchestra, spricht dann noch für sich und gehört sicher zu den weltbesten Filmmusiken.

Dieser crossmediale Kult allerdings in den 80iger Jahren noch nicht so ausgeprägt (die Technik war ja auch noch nicht so weit), trotzdem gibt es auch heute noch unzählige Fans aus dieser Zeit. Aus meiner Sicht liegt dies vor allem daran, dass die Star Wars Saga die klassischen Elemente einer besonders für Jungs anziehenden Geschichte liefert. Es gib Helden und Antihelden, eine Prinzessin, Unmengen von Monstern und anderen Charakteren aus dem Fantasiebereich und natürlich immer wieder das klassische Gut-gegen-Böse-Prinzip. Dieses ist Kindern aus vielen Geschichten, vor allem aus Märchen bekannt und lässt diese die Handlungsstränge der Geschichte immer wieder einfach nachvollziehen. Einen nicht unwesentlichen Begeisterungsfaktor stellt dann natürlich die Darstellung der verschiedensten Technikentwicklungen dar, die besonders bei grundsätzlich technikfaszinierten Jungen greift. Der Großteil der im Film präsentieren Raumschiffe und Fahrzeuge lässt sich entsprechend nachbauen und für das postfilmische Nachspielerlebnis nutzen.

P1420689-1024x576 in Faszination Yoda & Co: Warum ist Star Wars so erfolgreich?
“Das Buch der Jedi” (Friedrich Oetinger Verlag, 2011)

Tipp: Eines der besten Star Wars Bücher auf dem Markt stellt aus meiner Sicht der Titel “Star Wars – Das Buch der Jedi” (ISBN 978-3-7891-8462-8, Friedrich Oetinger Verlag) aus dem Jahr 2011 dar. Hier finden Fans handschriftliche Aufzeichnungen von Yoda und Co zu Themen wie z.B. Grundlagen des Jedi Ordens, Jedi-Anwärter, Padawan und schießlich der Weg zum Jedi Ritter. Alles auf 160 Seiten und leicht angearbeitetem Papier gedruckt, ergänzte durch handschriftliche Notizen von Luke, Yoda, Obi Wan Kenobi, Ashoka, Dark Sidious, Qui-Gon Jinn, Thame Cerulia und natürlich Meister Yoda. Starker ! Auf dem Weg zum wahren Jedi ist dieses Buch ein absolutes Muss.

P1490199 in Faszination Yoda & Co: Warum ist Star Wars so erfolgreich?

Marcus Lüpke

Der Autor ist Lehrender, freier Foto- und Videojournalist, Spieletester, Buchautor, Referent, Dozent und medienpädagogischer Berater.
In seiner Freizeit kombiniert er sein Wissen mit Outdoor- und Erlebnissport.
P1490199 in Faszination Yoda & Co: Warum ist Star Wars so erfolgreich?

This Post Has Been Viewed 329 Times

88x31 in Faszination Yoda & Co: Warum ist Star Wars so erfolgreich? Faszination Yoda & Co: Warum ist Star Wars so erfolgreich? von Marcus Lüpke ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell 4.0 international.